1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Intelligente Verkehrssysteme (IVS)

Modern ausgebaute Verkehrswege mit einer Vielzahl damit verbundener Telematikkomponenten bei weitgehend erfolgter Digitalisierung machen den Freistaat zu einem idealen Testfeld für Intelligente Verkehrssysteme. Hier bestehen sowohl in Forschung und Entwicklung als auch in spezialisierten Unternehmen eine Reihe herausragender Kompetenzen. Diese wird der Freistaat in Kombination mit den in Sachsen hervorragend aufgestellten Informations- und Kommunikationstechnologien unter dem Begriff „Intelligente Verkehrssysteme“ in den nächsten Jahren stark unterstützen.

Dresden wurde vom BMVI als eines von sieben digitalen Testfeldern für automatisiertes Fahren im urbanen Bereich ausgewählt. Grundlage für das digitale Testfeld bildet die Landesinitiative „Synchrone Mobilität 2023“ mit zahlreichen Anwendungsprojekten sowie die städtische VAMOS-Verkehrsleitzentrale und mehrere Testkorridore. Ziel der SAENA-Kompetenzstelle ist es, sächsische Kompetenzträger im innovativen Sektor der intelligenten Verkehrssysteme zu vernetzen, Potentiale sichtbar und nutzbar zu machen sowie Sachsen als Vorreiter für vernetzte Mobilität zu etablieren und damit als Standort zu stärken. Dabei liegt der sächsische Fokus als Einsatzort von intelligenten Verkehrssystemen und automatisiertem Fahren im urbanen Gebiet sowie auf verkehrsträgerübergreifenden Lösungen.

Als Kompetenzstelle Effiziente Mobilität des Freistaates Sachsen für die Bereiche Elektromobilität sowie Intelligente Verkehrssysteme ist die SAENA Ihr erster Ansprechpartner zu Fragen rund um zukunftsweisende Mobilität und wird den Freistaat weiterhin engagiert unterstützen.

Weiterführende Informationen

Marginalspalte

Intelligente Verkehrssysteme Sachsen

IVS Logo

Kontakt

Industrie

Stephan Laske

Elektromobilität/Intelligente Verkehrssysteme

Cathleen Meyer

© Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr